Wie sagt man so schön: “Bilder sagen mehr als tausend Worte” und wenn es dann noch bewegte Bilder sind, trifft das wohl noch mehr zu.

Was einem Team um Gyöngyvér Sielaff mit dem Film “EX-IN – Eine Kultur der Würde” da gelungen ist, ist absolut empfehlenswert. In dem 37 minütigen Film wird die Idee der Genesungsbegleitung spannend, authentisch und mit großem Einfühlungsvermögen erzählt. Aktive Genesungsbegleiter*innen, Menschen mit Psychiatrieerfahrung, Profis und Angehörige kommen darin zu Wort und berichten von ihren unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen.

Gerade, wenn es um Erfahrungswissen geht, ist letzteres so wertvoll. Besser kann man die Idee der Einbeziehung von Erfahrungen nicht darstellen. Diejenigen, die im Film erzählen, stehen für das Motto des Plakates an der Bürotür von Frau Sielaff: “Wir denken die Zukunft der Psychiatrie” und ich möchte ergänzen: eine Zukunft, die mit würdevoller Kultur für die Menschen mit Psychiatrieerfahrung verbunden sein sollte. Hoffentlich findet der Film, der unter
https://ex-in-hamburg.net/eine-kultur-der-wuerde zu sehen ist, auch in Mecklenburg-Vorpommern große Verbreitung unter Profis, Angehörigen und Menschen mit Psychiatrieerfahrung.

Hendrik Fulda